zurück,  home,  zum alphabetischen Verzeichnis mit HomeTXT in der Navigationsleiste Eine ICE-Taufe in Berlin-Spandau

 

 

HOME

Navigation   ein   aus                  ICE-Zugtaufe "Templin"

Eisenbahnbrücke in SpandauAm 18.03.2006 wurde in Berlin-Spandau der ICE 43415 auf den Namen
Fontanestadt Neuruppin
getauft.

3 FotografenWer rechtzeitig vor Ort war, wie etwa diese Eisenbahnfans, der konnte hautnah die umfangreichen Vorbereitungsmaßnahmen miterleben .
Da wurde nicht nur der Bahnsteig auf beinahe 10 Meter Länge und fast 5 Meter Breite gefegt, er wurde sogar gewischt und gewienert. Den patentierten DB-Müll-Sammel-Trennbehälter hat man allerdings bei der ganzen Aufregung vergessen.Auch ich war rechtzeitig da und konnte so noch die 4 Zugschilder, die beiden Blumensträuße und die 3 Flaschen Sekt fotografieren. Dabei rutschte mir heraus: "Ich werde mal gleich die Sektflaschen fotografieren, bevor sie zerschlagen sind!" Das hätte ich nicht sagen sollen, jedenfalls nicht so laut! Sofort wurde ich im geharnischten Ton belehrt, daß dies keine Schiffstaufe ist. Nur dort würde man die Sektflaschen an den Täufling schleudern. Aber doch nicht an einem ICE, schon gar nicht an einen ICE 2!

Ende gut - alles gut. Alle 4 Fotografen bekamen einen "DB-Orden am roten Bande" geschenkt und alle waren versöhnt.

Übrigens, der ICE oben auf der 7gleisigen Eisenbahnbrücke über die Havel in Spandau ist nicht der Täufling.
Das Foto ist aber am gleichen Tag entstanden. Wegen einer Weichenstörung im Lehrter Hbf war wieder einmal

Bahn-Chaos in Berlin.

Der Feger fegt

2 der 4 Schilder auf dem Tisch Die Mülltonne (oben rechts) ist überall dabei!
Werbung ist eben alles!

Blumen und Sekt
Die Einmann-Wischkolonne

Fliegender Hamburger 1997 Fontanestadt-Anhänger

 

Das linke Kärtchen gab es in Plaste am roten DB-Band.
 

Das rechte Schild gab es bei der Taufe des ICE 814/815
(Fliegender Hamburger) im Bahnhof Berlin Zoologischer Garten 1997
Ein eingeschweißtes Zuglaufschild als Schlüsselanhänger.

Wie einfallsreich war die Bahn noch 1997

Der Täufling trifft ein 5 Fliesenhaken für das weiße Tuch
                

Das Objekt der Begierde kommt als Leerfahrt aus Berlin, vermutlich von Rummelsburg. Der Lokführer fährt mit seinem Zug zunächst einmal am Sekt und an den Blumen vorbei bis zum Ausfahrsignal, als ginge ihn das alles gar nichts an. Und dabei waren doch extra 10 m von dem über 400 m langen Bahnsteig aufwendig gescheuert worden. Der Zug trägt bereits seinen neuen Schriftzug. Und die Fliesenhaken für das später noch aufzuhängende weiße Tuch sind auch schon dran.

Der Dreck, den sie oben abwuschen, hängt nun unten an den Scheiben. BBrrrrrrrrrrrrrrr

Dreckige Scheiben vor der Taufe

Und schon stürzen sich die bösen Fotografen sogleich auf den Zug.
Der ist nämlich ziemlich verschmutzt, und erst die Scheiben! Oh je
Wer kommt schon ungewaschen zu seiner eigenen Taufe?
Theodor von Tane, hättest Du das so gewollt?
 Muß natürlich Fontane heißen!

Der Zugzielanzeiger Eine etwas magere Zugzielanzeige.
Bei der Taufe des Fliegenden Hamburger 1997
war das noch ganz anders.
Da wurden richtig schöne Plakate darüber gehängt.

RE 6 aus Neuruppin bringt viele GästeDer

RE 6 aus Neuruppin

trifft ein. Mit ihm kommen auch die meisten Gäste. Ein echtes Brandenburger Ereignis. Nur gefeiert wird's in Berlin.

Hier geht es zur Taufe des ICE 43415
Templin
eine Woche später, wieder im
Bahnhof Berlin Spandau

ICE vpor der Taufe Tatjana Hüfner und ein Redner

Die Tücher sind dran,
die Musik ist da,
die Gäste auch,
es kann losgehen
Aber zuerst müssen noch
Reden geredet werden,
Taufreden.

Hau ruck, runter damit und schnell den Sekt darauf.
Nur ein Haken hielt nicht, was er sollte.
Dann floß der Sekt in Strömen
und wusch die verdreckte Scheibe wieder sauber.
Sekt ist eben ein gutes Lösungsmittel!

Hau-ruck, gleich wird getauft Sektkanone
enthuellt Sektbad an den Scheiben
ICEv Fotografen noch und noch ICEn

Der Lokführer Lokomotivführer
Andre Klenke

Bronze bei Olympia für Tatjana Hüfner

Bronze
bei
Olympia
2006
in Turin
ging an

Tatjana Hüfner

aus Neuruppin im
Rodeln.

Das Plakat hinter der Glücklichen paßt zufällig auch prima zum Bild.
Herzlichen Glückwunsch!
Danke, daß Du hier dabei gewesen bist.

Rede1
Noch ein Gast
Rednerin Nummer 2
Alle Schilder sind noch da Z-schilder

Vier
Zuglaufschilder
 mit Autogrammen.
Viel zu wenig!
Wo ist meins??
Ganz ganz unten!

Das Kinderblasorchester aus Neuruppin

!

!

!

Junge, Junge
das ist kein Scherz
es hängt an deiner Zunge
ein richtig schönes Herz.

Herz-ZungeIst das nicht ein tolles Bild? Die Musikanten aus Neuruppin.
Leider habe ich in dem Gewusel nicht alle auf das Foto bekommen. Vielleicht bei der nächsten Taufe?
Und die paar Mißtöne, die haben wir echt nicht gehört. Euer Lachen ist der schönste Beitrag zur Taufe dieses Zuges.
Der Name eines großen  Deutschen aus Neuruppin ist nun täglich präsent in unserem Land.
Viel Spaß, viel Freude, viel Glück und macht weiter so! Ihr seid toll!
Wenn ihr eure Gesichter sehen könntet!?
Glückliche Kinder

z-Osb Das Fernsehteam aus Neuruppin
filmte in Ostbahnhof
noch die Ausfahrt
des nun leeren ICE
nach Berlin Rummelsburg
.

Um 12:02 Uhr fuhr der ICE in Spandau ab
nach Berlin Ostbahnhof.
Wegen einer Weichenstörung im neuen Berliner Hauptbahnhof kamen wir nur sehr schleppend voran.
So gs gab genug Zeit, um unterwegs noch Bilder von Berlin zu schießen. Wir hielten fast an jedem Mast.
Eine Stunde später standen in Berlin-Charlottenburg 2 ICE in Richtung Zoo und hinter diesen ein weiterer.
Schon wieder: ICE-Chaos in Berlin.

Innenring Berliner Innenring

Oper Opernhaus in
Berlin Zoologischer Garten

KWR Ruhleben, Kraftwerk Reuter

Autogramme

ICC und Funkturm S-Bahnhof Westkreuz,
Ringbahnhof,
ICC und Funkturm

Opernhaus am Bahnhof Zoo
Kurz vor Berlin Zoologischer Garten

 

Herzlichen Glückwunsch der Olympiasiegerin von Vancouver 2010 im Rennrodeln.


Ich hörte es heute morgen im Radio und konnte es mir gegen Mittag im Fernsehen anschauen. Ich habe ein wenig zu nahe am Wasser gebaut und konnte die Tränen nicht unterdrücken, so habe ich mich mitgefreut.