Die Falkenraubmöwe auf der Düne

Sind sie über eine Suchmaschine gekommen, dann finden Sie hier die Navigation.

Edel war im Juni 2013 auf der Helgoländer Düne um Seehunde und Robben zu fotografieren. Dabei erwischte sie am Oststrand einen Vogel, den sie nicht kannte. In der fotocommunity konnte nur einer helfen. So riet ich ihr, sie solle doch einfach mal die Vogelwarte Helgoland konsultieren. Die Antwort kam überraschend schnell:

Hallo Edelgard!

Das ist in der Tat ein sehr seltener Vogel: Eine Falkenraubmöwe!
Die kommen hier zwar alljährlich vor, aber nur in ganz wenigen Exemplaren pro Jahr und meist nur Jungvögel im Herbst. Bei Ihrer Beobachtung handelt es sich jedoch um einen Altvogel - noch dazu hervorragend fotografiert! Es wäre schön, wenn Sie mir noch Details übermitteln könnten (Datum, genauer Ort, Beobachtername(n)). Ein so schönes Foto würden wir auch gerne in den ornithologischen Jahresberichten abdrucken. Ein Honorar können wir da leider nicht zahlen, aber ein Belegheft würden Sie da aber auf jeden Fall bekommen! Machen wir aber natürlich nur mit Ihrem Einverständnis!

Tja, der Vogel ist uns durch die Lappen gegangen - aber Gratulation zu diesem schönen Nachweis!

Beste Grüße, Jochen Dierschke

 

Falkenraubmöwe auf Helgoland - FlugbildFalkenraubmöwe auf Helgoland - Flugbild

Falkenraubmöwe auf Helgoland - DüneFalkenraubmöwe auf Helgoland - DüneFalkenraubmöwe auf Helgoland - DüneFalkenraubmöwe auf Helgoland - Düne

 

Inzwischen ist im Oktober 2014 der Band 24 Ornithologischer Jahresbericht Helgoland 2014
(ISSN 1438-3748) erschienen. Edel hat ihn für ihr Foto kostenlos bekommen, wofür sie herzlich danke sagt.

www.bestecasinoapp  

Ghostwriting Doktorarbeit  
Bücher über Möwen
Wandkalender Baßtölpel