WSL Logo

Dienstvorschriften
der Deutschen Reichsbahn

499 21
als pdf
zurück zur Übersicht - FachliteraturFachliteratur - gratis hosten
Zutrennungen

DEUTSCHE REICHSBAHN


 

 

MERKBLATT
Notverbindungen bei Zugtrennungen

 

 

 


499 21 Merkblatt: Notverbindungen bei Zugtrennungen A 5 Dresden I 59 1500
VEB Landesdruckerei Sachsen, Dresden A

Übersicht:

A. Vorbemerkungen
B. Ausführung der Notverbindungen
....1. Zugstange gerissen
....2. Zughaken im Auge gebrochen
....3. Bei herausgezogener Zugstange und schmalem Kopfstück mit ........verstärkter Zughakenführung
....4. Kopfstück gerissen
....5. Kupplungsbügel gebrochen

A. Vorbemerkungen

Bei Zugtrennungen auf freier Strecke sollen - um die gesperrte Strecke schnell wieder frei zu bekommen und die Verspätung des Zuges abzukürzen - die getrennten Zugteile möglichst wieder vereinigt und in den nächsten Bahnhof gebracht werden.

Sobald eine Zugtrennung vermutet wird, begeben sich Zugführer und Lokführer oder Beimann - so schnell wie möglich - an die Trennungsstelle. Mitzuführen als Hilfsmittel sind Hammer, Meißel und Durchschlag, einige Splinte, eine gewöhnliche Bremskupplung, ein Schlauchzwischenstück, ein Schraubenschlüssel (Größe 77) und ein verstellbarer Schraubenschlüssel von der Lokomotive, sofern ein Kupplungsbügel der selbsttätigen Kupplung der Bauart Willison gebrochen sein könnte.

Bild 1 zeigt die Einzelteile der Schraubenkupplung und ihre Benennung.

Einzelteile der Schraubenkupplung
Bild 1

Ist eine Kupplung gerissen, eine Zughakenspitze gebrochen oder die Kupplungsmutter abgestreift, so ist die gegenüberliegende Schraubenkupplung zu verwenden.

B. Ausführung der Notverbindungen ............... upper

1. Zugstange gerissen:

a) Bei quadratischer Form der Zughakenführung und lang gebrochener Zugstange versuchen, die Zugstange wieder einzuschieben. Die Kupplung des gegenüberstehenden Wagens lösen. Kupplungsbügel dieser Kupplung hinter dem Kopfstück über die Zugstange streifen. Laschen rechts und links neben die Kupplungsspindel legen und Kupplungsbolzen über der Kupplungsspindel durch die Laschen wieder einziehen -
siehe Bilder 2 a und 2 b.

Notverbindung bei gebrochener Zugstange
Bild 2 a

Notverbindung bei gebrochener Zugstange
Bild 2 b

b) Bei quadratischer Form der Zughakenführung und lang gebrochener Zugstange versuchen, die Zugstange wieder einzuschieben. Die Kupplung vom Zughaken der gebrochenen Zugstange lösen und den Kupplungsbügel dieser Kupplung hinter dem Kopfstück über die Zugstange streifen. Die Kupplungslaschen mit Hilfe des Kupplungsbolzen mit dem Kupplungsbügel des gegenüberstehenden Wagens verbinden - siehe Bilder 3 a und 3 b.

Notverbindung bei gebrochener Zugstange
Bild 3 a upper

Notverbindung bei gebrochener Zugstange
Bild 3 b

c) Bei quadratischer Form der Zugkakenführung und kurz gebrochenem Zughaken die Kupplung vom gebrochenen Zughaken lösen. Zughaken rückwärts durch das Kopfstück führen, Kupplungsbügel über den Haken streifen. Kupplungslaschen und Schraubenkupplung des gegenüberstehenden Wagens mittels Kupplungsbolzens miteinander verbinden - siehe Bilder 4 a und  b.

Notverbindung bei gebrochener Zugstange
 Bild 4 a upper

Notverbindung bei gebrochener Zugstange
Bild 4 b

d) Bei länglicher Form der Zughakenführung die Kupplung von der gerissenen Zugstange lösen und die Laschen von der Kupplungsmutter der gelösten Kupplung absplinten. Beide Laschen flach durch das Kopfstück führen, drehen und mittels Kupplungsbolzen mit dem Kupplungsbügel des gegenüberstehenden Wagens verbinden -
siehe Bilder 5 a und 5 b.

Notverbindung bei gebrochener Zugstange
Bild 5 a upper

Notverbindung bei gebrochener Zugstange
Bild 5 b

e) Bei länglicher Form der Zughakenführung die Kupplung von der gerissenen Zugstange lösen, eine Lasche von der Schraubenkupplungsmutter absplinten, Auge dieser Lasche auf den Schaft der an der Schraubenkupplungsmutter verbleibenden Lasche legen und in dieser Lage beide Laschen gleichzeitig flach durch das Kopfstück stecken, die abgesplintete Lasche drehen und wieder auf dem Zapfen der Schraubenkupplungsmutter versplinten. Einziehen des Kupplungsbolzens hinter dem Kopfstück nicht nötig. Die Kupplungsbügel durch Einziehen des Kupplungsbolzens míteinander verketten - siehe Bilder 6 a und 6 b.

Notverbindung bei gebrochener Zugstange
Bild 6 a upper

Notverbindung bei gebrochener Zugstange
Bild 6 b

Sind vorgenannte Verbindungen bei der quadratischen Form nicht möglich, dann nach den Bildern 7 a, 7 b und 7 c verfahren .
Endring von der Kupplungsspindel abschlagen - Bild 7 a -, die Kupplungsspindel aus der Kupplungsmutter herausdrehen, Spindel durch die Zughakenführung schieben und Kupplungsmutter hinter dem Kopfstück wieder aufsetzen - siehe Bilder 7 b und 7 c.

Notverbindung bei gebrochener Zugstange
Bild 7 a upper

Notverbindung bei gebrochener Zugstange
Bild 7 b

Notverbindung bei gebrochener Zugstange
Bild 7 c

2. Zughaken im Auge gebrochen .....................upper

Den Kupplungsbolzen der losen Kupplung herausnehmen und die Kupplungslaschen hinter dem Kopfstück über der Zugstange wieder versplinten. Die Kupplung des gegenüberstehenden Wagens losnehmen, ihren Kupplungsbügel in den Zughaken dieses Wagens einhängen und die Kupplungslaschen durch den Kupplungsbolzen mit dem Kupplungsbügel des beschädigten Wagens verbinden - siehe Bilder 8 a und 8 b.

Notkupplung beei Zugtrennung
Bild 8 a

Notverbindung bei gebrochener Zugstange
Bild 8 b

3. Bei herausgezogener Zugstange und schmalem .......Kopfstück mit verstärkter Zughakenführung

Kupplung vom Zughaken der gerissenen Zugstange lösen, Endring am Laschenende der Kupplungsspindel abschlagen und Kupplungsspindel aus Kupplungsmutter schrauben. Eine Kupplungslasche von innen durch das Führungsloch der Zugstange schieben und die beiden Laschen durch Kupplungsbolzen mit Kupplungsbügel der gegenüberliegenden Kupplung verbinden - siehe Bilder 9 a und 9 b.

Notverbindung bei gebrochener Zugstange
Bild 9 a upper

Notverbindung bei ebrochener Zugstange
Bild 9 b

4. Kopfstück gerissen:

Beispiele für Notverbindungen bei gerissenem Kopfstück zeigen die Bilder 10, 11, 12 und 13.

Notkupplung bei gerissenem Kopfstück
Bild 10

Notkupplung bei gerissenem Kopfstück
Bild 11 upper

Notkupplung bei gerissenem Kopfstück
Bild 12

Notkupplung bei gerissenem Kopfstück
Bild 13

5. Kupplungsbügel gebrochen: ........................upper

a) Bei Wagen mit Kupplung der Regelbauart und Wagen mit selbsttätiger Kupplung der Bauart Scharfenberg den gebrochenen Bügel aus der Kupplungslasche herausnehmen, den Kupplungsbügel des anderen Wagens über die Kupplungslasche streifen und den gebrochenen Bügel als Vorstecker benutzen - siehe Bild 14.

Notkupplung bei gebrochenem Kupplungsbügel
Bild 14

b) Bei Wagen mit Kupplung der Regelbauart und Wagen mit selbsttätiger Kupplung der Bauart Willison die Schraubenmutter vom Querbolzen der Willisonkupplung herausschrauben, Bolzen herausziehen, gebrochenen Bügel entfernen und statt dessen den Kupplungsbügel der Regelbauart vom benachbarten Wagen einlegen - siehe Bild 15.

Notkupplung bei gebrochenem Kupplungsbügel
Bild 15 upper

http://w-schlegel.de